Wetter
Impressionen
  • images/stories/Impressionen/_he_fernzug13.jpg
  • images/stories/Impressionen/_he_fernzug8.jpg
  • images/stories/Impressionen/bagger.jpg
  • images/stories/Impressionen/erdbau 13.jpg
  • images/stories/Impressionen/erdbau 14.jpg
  • images/stories/Impressionen/erdbau 17.jpg
  • images/stories/Impressionen/lkw.jpg
  • images/stories/Impressionen/lkw2.jpg
  • images/stories/Impressionen/pflastersteine.jpg
  • images/stories/Impressionen/platz2.jpg
  • images/stories/Impressionen/titel fernverkehr.jpg
  • images/stories/Impressionen/titel platz.jpg
  • images/stories/Impressionen/wegebau 3.jpg
  • images/stories/Impressionen/wegebau 7.jpg
  • images/stories/Impressionen/windpark 11.jpg
  • images/stories/Impressionen/windpark 17.jpg
  • images/stories/Impressionen/windpark 9.jpg

Hier bekommen Sie einen Einblick in die Entwicklung unseres Familienunternehmens

 

 

1938
Gründung durch Erich Hohensee in Neustettin (Pommern)



1945
Verlegung des Betriebssitzes nach Brockhöfe Bahnhof



1955
Dieter Hohensee tritt nach Rückkehr aus der Gefangenschaft in die elterliche Firma ein. Die Firma wird in "Erich Hohensee und Sohn GbR" umgewandelt



1960
Dieter Hohensee übernimmt die Firma



1999/

2000


Durch Eintritt der Söhne Wolf-Dieter und Peter Hohensee wird die Firma in der dritten Generation in "Hohensee OHG" umbenannt. Im Brüggerfeld in Ebstorf wird das 14.000 m² große Gelände bezogen. Dort entsteht ein moderner Betrieb mit Verwaltung, Lager, Reparaturwerkstatt und einem Bauhof mit durchschnittlich 20 Mitarbeitern.



2006

Das Unternehmen erweitert das Leistungsangebot auf den Nah- und Fernverkehr mit dem Einsatz von 2 Fernzuügen mit Schubböden ( Walking Floors).



2009 Mit Florian Hohensee, dem Sohn von Peter Hohensee, tritt im Januar 2009 die 4. Generation der Familie in das Unternehmen ein.
2010 Am 26. März verstirbt der Senior Chef Heinz-Dieter Hohensee im Alter von 79 Jahren.
2010

Der Unternehmensbereich Nah- und Fernverkehr wird mit weiteren 4 Schubböden vergrößert.

Die Sparte Erdbau wird durch eigene Pflasterarbeiten erweitert.

2011 Durch eine stetig steigende Nachfrage wird der Nah- und Fernverkehr bereich nochmal um zwei Schubböden erweitert, sodass nun 8 Fernzüge Europaweit im Einsatz sind.
2013 Aktuell beschäftigt unser Unternehmen 33 Mitarbeiter.